wisoak

Pflegeschule

Langjährige Erfahrung, die wir gerne teilen

Seit über 30 Jahren bildet die Pflegeschule der wisoak engagierte Menschen für den Pflegeberuf aus. Wir sind motiviert, dem Pflegenotstand durch die professionelle Vorbereitung und individuelle Begleitung qualifizierter Fachkräfte entgegenzuwirken. An der Pflegeschule der wisoak lernen Sie in renovierten, digital sehr gut ausgestatteten Räumen. Für das Erlernen der praktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten steht Ihnen unser Praxisraum zur Verfügung, der nach den generalistischen Standards eingerichtet ist. Die Ausbildung zur Pflegefachfrau/Pflegefachmann bietet Ihnen EU-weit ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld mit guten Aufstiegsmöglichkeiten.
Neu: die einjährige Ausbildung zur Pflegefachhilfe. Der erste Kurs wird voraussichtlich am 01. April 2024 starten.

Sprechen Sie uns gerne an für weitere Informationen. Wir beraten Sie auch gerne persönlich: m.leugner(at)wisoak.de

Zu den Veranstaltungen im Überblick

Das erwartet Sie in der Ausbildung

Ausbildung zum/zur Pflegefachmann/Pflegefachfrau

Inhalt: Der Pflegeberuf ist eine Arbeit mit und für Menschen aller Altersgruppen. Ihr zukünftiges Arbeitsfeld ist vielfältig und ei-ne tägliche Herausforderung. Sie übernehmen Verantwortung und helfen Menschen aller Altersgruppen, die Unterstützung brauchen. Die Ausbildung bringt Ihnen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ein selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in der Pflege, Betreuung und Beratung von Menschen aller Altersgruppen ermöglichen. Ihre Arbeitsbereiche nach der Ausbildung können z.B. in der ambulanten Pflege, in der stationären Langzeitpflege, in der stationären Akutpflege und in der pädiatrischen Versorgung sein. Es werden gute Pflegefachkräfte (m/w/d) gesucht und die Arbeitsplatzchancen sind sehr gut.

Die Ausbildung führt zu folgenden Abschlüssen:

  • Pflegefachfrau/Pflegefachmann (generalistisch)
  • Pflegefachfrau/Pflegefachmann mit der Vertiefung stationäre Langzeitpflege (generalistisch)
  • Altenpflegerin/Altenpfleger (diese Spezialisierung kann von Auszu-bildenden mit der Vertiefung stationäre Langzeitpflege für das 3 Ausbildungsjahr gewählt werden)
  • für ein sich anschließendes Studium können Sie sich bei erfolgreichem Abschluss 39 Credit Points anrechnen lassen

Zugangsvoraussetzungen:

  • mittlerer Schulabschluss oder ein anderer als gleichwertig anerkannter Abschluss
  • Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreich abgeschlossenen zweijährigen Berufsausbildung
  • Hauptschulabschluss mit einer abgeschlossenen einjährigen Pflegehelferausbildung
  • abgeschlossene zehnjährige allgemeine Schulbildung
  • gesundheitliche Eignung
  • sprachliche Eignung auf dem B2-Niveau

Nächster Ausbildungsstart: 02. Oktober 2023

Ausbildung zur/zum Pflegefachhelfer:in

Die einjährige generalistisch ausgerichtete Ausbildung zur/zum staatlich geprüften Pflegefachhelfer:in ist Ihr Einstieg in eine berufliche Zukunft in der Pflege. Pflegefachhelfer:innen wirken bei der Pflege, Versorgung und Betreuung von pflegebedürftigen Menschen unterstützend und assistierend mit. Mit einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung zur/zum Pflegefachhelfer:in erwerben Sie die Möglichkeit, sich anschließend zur examinierten Pflegefachkraft ausbilden zu lassen.

Wenn Sie gerne mit Menschen in einer krisensicheren Branche arbeiten möchten, ist die Ausbildung zur/zum Pflegefachhelfer:in genau das richtige für Sie! Bei Fragen zu Inhalten und Fördermöglichkeiten sprechen Sie uns gerne an.

Voraussetzung für die Zulassung zur Ausbildung

  • einfache Berufsbildungsreife oder
  • eine gleichwertige Schulbildung oder
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung

Theoretischer und praktischer Unterricht

  • 720 Stunden
  • 100 Stunden Deutschunterricht
  • 30 Stunden Politikunterricht

Unterrichtszeiten

Montag – Donnerstag: 08:15 – 15:30 Uhr
Freitag 08:15 – 13:30 Uhr

Praxisausbildung

  • mind. 850 Stunden
  • Einsätze in der stationären Langzeitpflege, in der ambulanten Pflege, im Krankenhaus
  • in den Praxiseinsätzen werden die Auszubildenden von den Praxisanleiter:innen in den Betrieben angeleitet und begleitet

Abschluss

  • staatlich anerkannte/r Pflegefachhelferin/ Pflegefachhelfer
  • praktische und schriftliche Prüfung

Finanzierung

  • Förderung nach §82 SGB III

Nächster voraussichtlicher Ausbildungsstarttermin: 01. April 2024

Aktuelles

Generalistische Pflegeausbildung ist am 04. Oktober gestartet

Der nächste Ausbildungsbeginn ist am 02.10.2023. Für diesen Kurs gibt es noch freie Plätze. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Gern informieren wir Sie über die Fördermöglichkeiten.

Ausbildung zur Pflegefachhilfe

Die einjährige Ausbildung startet voraussichtlich am 01. April 2024. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Gern informieren wir Sie über die Fördermöglichkeiten.


Kontakt

Gern stehen die Kolleg:innen Ihnen mit Rat und Tat zur Verfügung.

Martina Leugner
Leitung wisoak-Pflegeschule

wisoak Bremen-Hastedt
Bertha-von-Suttner-Straße 17
28207 Bremen
Telefon: 0421 · 4499 -641
E-Mail: m.leugner(at)wisoak.de

Staatlich anerkannte Pflegeschule
Sachbearbeitung
Telefon: 0421 · 4499 -643
E-Mail: pflegeschule(at)wisoak.de

Mo.–Do.: 08:00–16:00 Uhr
Fr.: 08:00–14:00 Uhr
(in den Ferien gelten gesonderte Öffnungszeiten)


Bildergalerie